Mössinger Bergrutsch am Hirschkopf

Landschaftsgeschichte live

Geologie ist ein immerwährender Prozess, der auch heute noch fortschreitet. Das zeigt uns der Mössinger Bergrutsch – der größte in ganz Baden-Württemberg. 1984 rutschte am Albtrauf innerhalb von Minuten ein riesiger Teil eines Hanges ab. Zurück blieben eine steile Felswand und zerstörtes Gelände.

Heute zeigt sich dort eine außergewöhnliche Urlandschaft. Wir können nachvollziehen, wie sich Landschaft verändert. Die Pflanzen- und Tierwelt hat sich das Terrain auf wundersame Weise wieder zurückerobert.

Der einzigartige Bergrutsch steht seit 1988 unter Naturschutz und wurde 2006 zum „Nationalen Geotop“ erklärt. Man kann auf ausgeschilderten Wegen wandern oder bei einer Erlebnisführung die erdgeschichtliche Entwicklung dieser Landschaft im Zeitraffer erfahren.

Impressionen

  • Moessinger Bergrutsch
    Mössinger Bergrutsch am Hirschkopf

Adresse

Geopoint Mössinger Bergrutsch am Hirschkopf
(Landkreis Tübingen)