Mission Statement

Gemeinsam mit starken Partnern entwickeln wir nachhaltige Projekte mit, in und für die Region. Wir folgen dabei dem Bottom-up-Ansatz der UNESCO-Geoparks und arbeiten eng mit Kommunen, verschiedenen Institutionen, Verbänden und Vereinen zusammen, um die Natur- und Kulturlandschaft der Schwäbischen Alb für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Gleichzeitig vernetzen wir uns mit den anderen UNESCO Global Geoparks international, um auf die gesellschaftlichen Herausforderungen zu reagieren und voneinander zu lernen. Wir füllen also den Grundsatz „global denken, lokal handeln“ mit Leben. Mehr dazu in der Rubrik Netzwerke.

Verein

Der Verein Geopark Schwäbische Alb wurde 2008 gegründet. Seine Mitglieder sind die zehn Alb-Landkreise: Alb-Donau-Kreis, Landkreis Esslingen, Landkreis Göppingen, Landkreis Heidenheim, Ostalbkreis, Landkreis Reutlingen, Landkreis Sigmaringen, Landkreis Tübingen, Landkreis Tuttlingen sowie Zollernalbkreis. Außerdem die Städte Beuren, Schelkingen und Steinheim am Albuch.

Weitere Mitglieder sind der Schwäbischen Alb-Tourismus-Verband, der Industrieverband Steine & Erden Baden-Württemberg und die Stiftung Kessler + Co für Bildung und Kultur Abtsmünd. Alle Mitglieder tragen die Arbeit des Geoparks mit und arbeiten in ihrer jeweiligen Gebietskörperschaft und Funktion an einer nachhaltigen Entwicklung der Region.

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des Vereins befindet sich in Schelklingen im Alb-Donau-Kreis. Hier arbeiten vier Mitarbeiterinnen daran, die UNESCO-Auszeichnung zu erhalten und das Netzwerk des Geoparks Schwäbische Alb mit Leben zu füllen.

Adresse der Geschäftsstelle:
UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb
Marktstraße 17
89601 Schelklingen
info@geopark-alb.de

Dr. Sandra Teuber (Geschäftsführung),
07394/248-70
teuber@geopark-alb.de

Iris Bohnacker (Geologie/Projektmanagement),
07394/248-73
bohnacker@geopark-alb.de

Bettina Claass-Rauner (Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation),
07394/248-71
claass-rauner@geopark-alb.de

Helga Stark (Büromanagement/Projekte),
07394/248-72
stark@geopark-alb.de

 

Jobs

  • Leitung der Geschäftsstelle (m/w/d)

    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung der Geschäftsstelle (m/w/d).

    Der UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb e.V. ist eine Non-Profit-Organisation, getragen von den 10 Landkreisen der Gebietskulisse und weiteren Partnern. Diese Gebietskulisse umfasst den Naturraum Schwäbische Alb mit insgesamt 6.200 km2. Die Karstlandschaft der Schwäbischen Alb ist einzigartig. Ihr erdgeschichtliches Erbe ist einmalig. Das hat die UNESCO veranlasst, dem Gebiet 2015 ihr Qualitätssiegel zu verleihen und es in die Liste der bedeutendsten Naturlandschaften der Weltaufzunehmen. Die enge Verknüpfung von unbelebter sowie belebter Natur und menschlicher Entwicklung im Geopark Schwäbische Alb wird im Rahmen des International Geoscience and Geoparks Programme (IGGP) der UNESCO aufgearbeitet und kommuniziert. Ziel dabei ist es, als Modellregion für nachhaltige Entwicklung dazu beizutragen, dass aus der Vergangenheit für die Zukunft gelernt und dabei die Gegenwart nachhaltig gestaltet wird. Hierbei werden Aufgabenfelder wie Geotopschutz, Geotourismus, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Öffentlichkeitsarbeit wo immer möglich miteinander verbunden, um ein Bewusstsein für den Planeten Erde zu schaffen.

    Die Stelle der Leitung der Geschäftsstelle (m/w/d) ist ab sofort zu besetzen und zunächst auf 5 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD in Entgeltgruppe 11. Dienstort ist die Geschäftsstelle in Schelklingen im Alb-Donau-Kreis. Das Team besteht insgesamt aus 4 Mitarbeitenden.

    Aufgabengebiet:

    • Sie leiten die Geschäftsstelle.
    • Sie sind für die Haushaltsplanung zuständig.
    • Sie entwickeln den Geopark auf der Basis des Masterplans weiter.
      Sie koordinieren und übernehmen die Vernetzung der vielen Akteure im Geopark Schwäbische Alb.
    • Sie setzen das UNESCO-Programm „International Geoscience and Geoparks Programme“ (IGGP) für den Geopark Schwäbische Alb um.
    • Sie sind zuständig für die Projektentwicklung, das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit.
    • Sie vertreten den Geopark und kooperieren mit anderen Nationalen, Europäischen und Globalen Geoparks.

    Anforderungsprofil:

    • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Geo-, Natur- bzw. Umweltwissenschaften oder können einevergleichbare Qualifikation vorweisen.
    • Sie verfügen über eine entsprechende Führungseignung und können die Belange des Geoparks motivierend und integrierend vertreten.
    • Sie arbeiten gerne mit Kommunalverwaltungen zusammen und verstehen sich darauf, diese zu beteiligen und einzubinden.
    • Sie haben Erfahrung bei der konzeptionellen Entwicklung und Umsetzung von Projekten und partizipativen Prozessen unter Einbindung der Geoparkpartner, Kommunen, Verbänden sowie der Öffentlichkeit.
    • Sie arbeiten gerne selbstständig und verantwortungsbewusst, sind teamfähig und entwickeln eigene Ideen.
    • Sie haben Kenntnisse und Erfahrung in der Fördermittelakquise und im Marketing.
    • Sie verfügen über sehr gute bis gute englische Sprachkenntnisse.
    • Sie arbeiten gelegentlich auch abends und an Wochenenden.
    • Sie besitzen ein Fahrzeug, das zum Dienstreiseverkehr zugelassen wird.

    Der Verein Geopark Schwäbische Alb bedient sich für diese Stellenbesetzung der Personalverwaltung der Stadt Schelklingen. Die Personaldaten werden dort im Auftrag des Geoparks verarbeitet. Für weitere Informationen zur Stellenausschreibung wie auch für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte das Bewerbungsportal der Stadt Schelklingen über folgenden Link.
    Bewerbungsschluss ist der 27. Februar 2023.

    Für Rückfragen steht Ihnen Frau Bohnacker aus der Geschäftsstelle des Geoparks gerne zur Verfügung, Telefon 07394/248-73 oder per Mail an bohnacker@geopark-alb.de.

  • Praktikant (m/w/d)

    Gegenwärtig vergeben wir in der Geopark-Geschäftsstelle leider kein Praktikum.

     

    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Wir suchen laufend Student*innen mit Interesse an einem Praktikum in der Geschäftsstelle des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb in Schelklingen.

    Ein Praktikum beim Geopark Schwäbische Alb bietet Einblick in die Verwaltung und in verschiedene Projekte einer Non-Profit-Organisation in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Geotopschutz, Geo/Umweltbildung, Geotourismus und nachhaltige Regionalentwicklung. Sie lernen moderne Kommunikationsmethoden und Arbeitsweisen kennen, unterstützen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle bei der Umsetzung von Projekten und/oder entwickeln eigene Projekte, die ggf. in die anschließende Durchführung einer Bachelor- oder Masterarbeit beim Geopark münden.

    Wir wünschen uns Praktikant*innen, die gerne konzeptionell und selbständig arbeiten möchten und die gegen Freizeitausgleich grundsätzlich bereit sind, auch abends oder am Wochenende mitzuarbeiten, z.B. bei Informationsveranstaltungen.

    Ein Praktikum beim Geopark kann ein Pflichtpraktikum sein (drei Monate Dauer) oder ein freiwilliges Praktikum (mindestens 6 Wochen). Die Vergütung beträgt EUR 300 monatlich.

    Wir suchen laufend Student*innen mit Interesse an einem Praktikum in der Geschäftsstelle des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb in Schelklingen.

    Ein Praktikum beim Geopark Schwäbische Alb bietet Einblick in die Verwaltung und in verschiedene Projekte einer Non-Profit-Organisation in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Geotopschutz, Geo/Umweltbildung, Geotourismus und nachhaltige Regionalentwicklung. Sie lernen moderne Kommunikationsmethoden und Arbeitsweisen kennen, unterstützen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle bei der Umsetzung von Projekten und/oder entwickeln eigene Projekte, die ggf. in die anschließende Durchführung einer Bachelor- oder Masterarbeit beim Geopark münden.

    Wir wünschen uns Praktikant*innen, die gerne konzeptionell und selbständig arbeiten möchten und die gegen Freizeitausgleich grundsätzlich bereit sind, auch abends oder am Wochenende mitzuarbeiten, z.B. bei Informationsveranstaltungen.

    Ein Praktikum beim Geopark kann ein Pflichtpraktikum sein (drei Monate Dauer) oder ein freiwilliges Praktikum (mindestens 6 Wochen). Die Vergütung beträgt EUR 300 monatlich.

    Wir suchen laufend Student*innen mit Interesse an einem Praktikum in der Geschäftsstelle des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb in Schelklingen.

    Ein Praktikum beim Geopark Schwäbische Alb bietet Einblick in die Verwaltung und in verschiedene Projekte einer Non-Profit-Organisation in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Geotopschutz, Geo/Umweltbildung, Geotourismus und nachhaltige Regionalentwicklung. Sie lernen moderne Kommunikationsmethoden und Arbeitsweisen kennen, unterstützen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle bei der Umsetzung von Projekten und/oder entwickeln eigene Projekte, die ggf. in die anschließende Durchführung einer Bachelor- oder Masterarbeit beim Geopark münden.

    Wir wünschen uns Praktikant*innen, die gerne konzeptionell und selbständig arbeiten möchten und die gegen Freizeitausgleich grundsätzlich bereit sind, auch abends oder am Wochenende mitzuarbeiten, z.B. bei Informationsveranstaltungen.

    Ein Praktikum beim Geopark kann ein Pflichtpraktikum sein (drei Monate Dauer) oder ein freiwilliges Praktikum (mindestens 6 Wochen). Die Vergütung beträgt EUR 300 monatlich.

    Wir suchen laufend Student*innen mit Interesse an einem Praktikum in der Geschäftsstelle des UNESCO Global Geoparks Schwäbische Alb in Schelklingen.

    Ein Praktikum beim Geopark Schwäbische Alb bietet Einblick in die Verwaltung und in verschiedene Projekte einer Non-Profit-Organisation in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Geotopschutz, Geo/Umweltbildung, Geotourismus und nachhaltige Regionalentwicklung. Sie lernen moderne Kommunikationsmethoden und Arbeitsweisen kennen, unterstützen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle bei der Umsetzung von Projekten und/oder entwickeln eigene Projekte, die ggf. in die anschließende Durchführung einer Bachelor- oder Masterarbeit beim Geopark münden.

    Wir wünschen uns Praktikant*innen, die gerne konzeptionell und selbständig arbeiten möchten und die gegen Freizeitausgleich grundsätzlich bereit sind, auch abends oder am Wochenende mitzuarbeiten, z.B. bei Informationsveranstaltungen.

    Ein Praktikum beim Geopark kann ein Pflichtpraktikum sein (drei Monate Dauer) oder ein freiwilliges Praktikum (mindestens 6 Wochen). Die Vergütung beträgt EUR 300 monatlich.

Geförderte Projekte

Die folgenden Projekte wurden mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert:

  • Ausstattung Geopark-Infostellen
  • Projektstelle ÖA/Marketing
  • Relaunch Webseite
  • EGN-Tafeln in Geopark-Infostellen
  • Neukonzept und Druck Entdeckerkarte
  • Geopark-Schulen
  • Template für Geopoint-Tafeln
  • Mediale Ausstattung von sechs Geopark-Infostellen
  • Fortschreibung Masterplan Geopark Schwäbische Alb
  • Geotop Donauversickerung an der Oberen Donau zwischen Immendingen und Tuttlingen
  • Re-Evaluation Geopark Schwäbische Alb
  • CD/CI für Briefpapier/Visitenkarten
  • Nachdruck Höhlen-Forscherkarte und Entdeckerkarte
BW100 GR 2C Ministerien MELV fuer Website v2