Gußmannshöhle

Kleine Höhle mit glitzerndem Schatz

Die Gußmannshöhle ist eine typische Klufthöhle mit mehreren schmalen und hohen Gängen, die in vier große Hallen führen. Sie hat eine Länge von 91 Metern. Tiefe Schächte, Deckenspalten, malerische Tropfsteine und ein wassergefülltes Sinterbecken machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. An einer Stelle der Höhle lassen sich sehr schöne Kalzitkristalle entdecken.

Besonderheit: Faszinierende Kristalle

Das Mineral Kalzit ist der Grundstoff der Kalksteine und begegnet uns überall auf der Schwäbischen Alb. In seiner natürlichen Kristallform findet man es aber viel seltener. Meistens bilden sich Kristalle in Hohlräumen oder Fugen im Gestein. Moleküle oder Atome ordnen sich regelmäßig in geometrischen Formen um einen Kristallisationskeim an, der dann bis zum Kristall heranwächst. Es kann mehrere Tausend Jahre dauern, bis solch prächtige Kalzitkristalle entstanden sind.

Impressionen

  • Gussmannshoehle Hans Martin Luz
    Gußmannshöhle

Adresse

Gußmannshöhle

Olgastraße 31
72805 Lichtenstein-Honau
(Landkreis Reutlingen)