MENÜ

bis 28.04.2019 Sonderausstellung: Bohnenzahn und Hexengold - fossile Schätze aus dem Muschelkalk

 Bohnenzahn und Hexengold - fossile Schätze aus dem Muschelkalk

 

In unserer Sonderausstellungsreihe "Fossiliensammler stellen sich vor" präsentieren wir in loser Folge besondere Fundstücke aus Sammlungen und erdgeschichtlich Interessantes aus der Region. Die Reihe setzt sich fort mit einer interessanten Phase der Erdgeschichte - der Zeit des Muschelkalks. Die wechselvolle Ablagerungsgeschichte mit Meeresspiegelschwankungen, zyklischen Gesteinsabfolgen, Sturmereignissen und Salzentstehung wird anhand besonderer Gesteins- und Fossilfunde veranschaulicht.

Die Sammler Gerald Stappenbeck (Sulz a. Neckar) und Norbert Wannenmacher (Thanheim) sind seit ihrer Kindheit fasziniert von Versteinerungen und deren Entstehungsgeschichte. Beide studierten Geologie & Paläontologie in Tübingen und beschäftigen sich heute intensiv mit der Geologie der westlichen Schwäbischen Alb und deren triassischem Vorland.

Es ist bei weitem nicht nur die Schönheit der Fossilien und Gesteine, die die beiden Fossiliensammler begeistert, sondern es sind vor allem die Geschichten, die sich diese Zeugen der Vergangenheit bei genauem Hinsehen entlocken lassen.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am Dienstag, 12. März 2019 um 19 Uhr hält Norbert Wannenmacher den Vortrag "Exkursionen in den Muschelkalk" und nimmt die Besucher*innen mit auf eine erdgeschichtliche Reise in die klassichen Aufschlüsse der Region von Freudenstadt, Rottweil und Haigerloch.

Im Anschluss sind sie herzliche eingeladen, die Ausstellung zu besichtigen und sich mit den Ausstellungsmachern auszutauschen.

Der Eintritt ist frei!

 

Flyer (pdf)