MENÜ

Naturschutzgebiet Jusi

 Die hochsommerlichen Temperaturen ermöglichen die Beobachtung der mittlerweile auch hier heimischen blauflügeligen Ödlandschrecke, die als Lebensraum eine offene Landschaft  braucht. Ein bevorzugtes Habitat dieser Art sind die Hangrutschflächen. Die Schaf- und Ziegenbeweidung am Jusi fördert diverse Tier- und Pflanzenarten, die ohne diese Bewirtschaftung dort nicht existieren könnten. Abgesehen davon helfen sie hervorragend, diese Kulturlandschaft vor Verbuschung zu bewahren.

Treffpunkt: Parkplatz Raupental in Kohlberg Ortsende Richtung Metzingen