MENÜ

Elsachstadt und Falkensteiner Höhle

Falkensteiner Höhle (Reiner Enkelmann)Mit der Elsachstadt bei Grabenstetten haben wir flächenmäßig das größte „Oppidum“ Deutschlands mit einem keltischen Ursprung quasi vor der Haustüre. Bei der Exkursion sollen die Reste der Befestigungsanlagen beim Zangentor in Erkenbrechtsweiler, beim Heidegraben am Burrenhof und südlich von Grabenstetten besichtigt werden. Dabei soll erfahrbar gemacht werden, warum gerade hier eine keltische Siedlung mit vermutlich 20.000 Einwohnern entstanden ist und wie man sich das Leben der Kelten in und um der Elsachstadt vorstellen kann.

Der zweite Teil der Exkursion führt durch ein wildromantisches Tal zur Falkensteiner Höhle. Dort wird über die Geologie und die Entstehung dieser riesigen Karsthöhle berichtet, die auf einer Länge von ca. 4 km erforscht ist.

Treffpunkt: Parkplatz Baßgeige