MENÜ

Albtrauftour von Hochwang zum Kesselfinkenloch und weiter zum Konradfelsen

 Die Rundwanderung führt uns von Hochwang, einem 1953 gegründeten Ortsteil von Lenningen, entlang dem Albtrauf zum Kesselfinkenloch.

Wir sehen ein eingestürzte Höhle, bei der ein Teil der Höhlendecke erhalten ist. Auf dem Weg zum Konradfelsen, einem Vulkanschlot, ein Relikt aus der Zeit des „Schwäbischen Vulkans“, gibt es immer wieder interessante Ausblicke ins Lenninger Tal und den gegenüber liegenden Albtrauf. Am Konradfelsen testen wir mit dem Kompass die magnetische Abweichung, die man dort feststellen kann. Der Rückweg nach Hochwang wird entsprechend der Wetterlage erfolgen.


Treffpunkt: Parkplatz bei der Kirche in Hochwang