MENÜ

Tag des Offenen Denkmals am 12. September mit UNESCO-Dreiklang

Am Sonntag, 12. September, ist Tag des Offenen Denkmals. Auch der UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb präsentiert sich mit einem Infostand und Gesteinsquiz am Hohle Fels in Schelklingen.

Die Stadt Schelklingen hat einiges auf die Beine gestellt. Zahlreiche Akteure bieten ein abwechslungsreiches Programm, u.a. kostenfreie Führungen in der Welterbehöhle, Mitmachaktionen und leckere Bewirtung. Ein Theaterstück rund um die historische Figur Oscar Fraas führt über verschiedene Schauplätze vom Hohle Fels bis zum Pumpwerk Teuringshofen. Dort wird die spannende Geschichte der Albwasserversorgung beleuchtet.

Geofact!
Wasserknappheit gibt es weltweit – und traditionell auch auf der Schwäbischen Alb, einem Karstgebirge. Noch vor etwas mehr als 150 Jahren sammelten die Bewohner deshalb Wasser in Hülen und Zisternen. In trockenen Sommern kam es immer wieder zu Wassermangel und zu Hygiene bedingten Epidemien wie Cholera. Erst 1870 setzte der Bau der Albwasserversorgung diesem Problem ein Ende.

Deshalb unterstützen wir SDG6: Sauberes Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten.

 

Fotocredit: Bettina Claass-Rauner / www.tag-des-offenen-denkmals.de