MENÜ

Kohlhaldenhöhle, Heroldstatt-Sontheim

TropfsteinDie Kohlhaldenhöhle, nur ca. 100 m neben der Sontheimer Höhle gelegen, wurde erst 1987 entdeckt. Sie ist nur ca. 16 x 16 m groß, weist aber dafür einen besonders schönen und bestens erhaltenen Schmuck aus zahlreichen schlanken und hohen Tropfsteinen auf. Entstanden ist die Höhle in der Unteren Felsenkalk-Formation des Oberjura. Geöffnet ist die Höhle immer am Pfingstsonntag zum Höhlenfest.