MENÜ
Geologischer Lehrpfad Schwäbisch Gmünd

Übersichtskarte

Übersichtskarte

 Lehrpfade im Geopark

Auf einem der vielen Lehrpfade im Geopark können Sie auf Ihrer Tour etwas mehr über die faszinierende Landschaft der Schwäbischen Alb erfahren. Dabei werden die unterschiedlichsten Themen von der Sedimentation im Jura über einen Metorkrater bis hin zum Kalktuff abgedeckt.

Heimatgeschichtlicher Rundweg Veringenstadt

Heimatgeschichtlicher Rundweg Veringenstadt

Der etwas außerhalb im Wald gelegene heimatgeschichtliche Rundweg zeigt an 3 Stationen Interessantes zu den Themen Bohnerzabbau, Schwammriff und alte Siedlungsstätte.

Heimatgeschichtlicher Rundweg Veringenstadt

Weitere Infos zu 

Squatina Acanthoderma aus dem Nusplinger Plattenkalk (Naturkundemuseum Stuttgart)

Geolehrpfad „Im Reich der Meerengel“

Der weltbekannte Nusplinger Plattenkalk und die wissenschaftliche Ausgrabung der hier gefundenen, hervorragend erhaltenen Fossilien stehen im

Geolehrpfad „Im Reich der Meerengel“

Weitere Infos zu 

Geologischer Lehrpfad Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis)

Geologischer Lehrpfad Schwäbisch Gmünd

Auf einer abwechslungsreichen Strecke (5 km) führt der Lehrpfad von den Keuperschichten des Stubensandstein und des Knollenmergel über den gesamten Schwarzen

Geologischer Lehrpfad Schwäbisch Gmünd

Weitere Infos zu 

UrMeerPfad Gerstetten (Gemeinde Gerstetten)

UrMeer-Pfad Gerstetten

Riffe und ein sagenhaftes Kliff haben hier die Urmeere hinterlassen. Im Riffmuseum Gerstetten sind die versteinerten Korallen und andere Meeresbewohner

UrMeer-Pfad Gerstetten

Weitere Infos zu 

Kalktuffpfad im Wiesatztal (Erich Bader)

Kalktuffpfad im Wiesaztal

Auf ca. 5 km Länge erstreckt sich der Gönninger Kalktufflehrpfad vom Gönninger Rathaus durch das idyllische Wiesaztal bis hinter die Gönninger Seen. Dabei

Kalktuffpfad im Wiesaztal

Weitere Infos zu 

Lehrpfad

Geologie Lehrpfad Eislingen

Der Lehrpfad "JURAMEER und MEHR" bietet Ihnen auf insgesamt 12 Schautafeln einen Einblick in die geologischen, naturkundlichen und

Geologie Lehrpfad Eislingen

Weitere Infos zu 

Besucherbergwerk Tiefer Stollen (Ostalbkreis)

Bergbaupfad

Der Bergbaupfad in Wasseralfingen ist ein Rundwanderweg, der alle Stationen über Tage miteinander verbindet, die auf die Spuren des Bergbaus hinweisen. Er beginnt am Besucherbergwerk Tiefer Stollen und ist ca. 3,5 km lang.

Bergbaupfad

Weitere Infos zu 

Geologischer Lehrpfad im Meteorkrater Steinheim (Reiner Enkelmann)

Geologischer Lehrpfad zum Meteorkarter Steinheimer Becken

Vor 15 Millionen Jahren wurde unser Landstrich vom Einschlag zweier Meteoriten erschüttert. Hinterlassen haben sie einen Krater auf der Ostalb in Steinheim

Geologischer Lehrpfad zum Meteorkarter Steinheimer Becken

Weitere Infos zu 

Lehrpfad

Uferlehrpfad „Lebendige Lauchert“

Der Lehrpfad "Lebendige Lauchert" gibt Informationen über den Lebensraum Wasser und die Landschaft und Geschichte der Lauchert. An sieben

Uferlehrpfad „Lebendige Lauchert“

Weitere Infos zu 

Felslehrpfad Inzigkofen (Naturschutzzentrum Obere Donau)

Felsen-Lehrpfad Inzigkofen

Am Aussichtsfelsen zwischen Dietfurt und Inzigkofen wurde im Juli 2007 im Donautal der erste Felslehrpfad der Welt eröffnet. Er gibt Kletterern und Besuchern

Felsen-Lehrpfad Inzigkofen

Weitere Infos zu 

Zillhauser Wasserfall (Stadt Balingen)

GeoWanderweg Balingen-Zillhausen

In Balingen-Zillhausen treten die aufgeschlossenen Schichten des Braunen Jura (Dogger) besonders beeindruckend in Erscheinung. Diese geologische Besonderheit

GeoWanderweg Balingen-Zillhausen

Weitere Infos zu 

Wiesensteiger GEOPFAD (Herbert Saum)

GEOPFAD Wiesensteig

Der Wiesensteiger GEOPFAD führt Sie entlang des Sommerbergs zu geologischen Fenstern, an denen die Natur den Blick auf Jahrmillionen altes Gestein aus der Zeit

GEOPFAD Wiesensteig

Weitere Infos zu 

Dolinenweg Hengen

Dolinenweg Hengen

Auf 8 km Länge erfährt der Wanderer an verschiedenen Dolinen Wissenswertes über Geologie, Heimatgeschichte, Flora und Fauna.

Dolinenweg Hengen

Weitere Infos zu 

Lehrpfad

Geologischer Lehrpfad rund um den Ölschiefer

Am Ufer des Schömberger Stausees ist der Ölschiefer des Schwarzen Jura epsilon schön sichtbar angeschnitten. Dort wurde der Lehrpfad 2000/2001 von der Ortsgruppe Schömberg

Geologischer Lehrpfad rund um den Ölschiefer

Weitere Infos zu 

Härtsfeld, Naturschutzgebiet Dossinger Tal (Lkr. Heidenheim)

grüner pfad härtsfeld

Der Radweg "grüner pfad härtsfeld" führt Sie durch eine ursprüngliche und markante Landschaft der Schwäbischen Alb. Auf dieser Tour kann man zwei GeoParks

grüner pfad härtsfeld

Weitere Infos zu 

Lehrpfad

Gustav-Strömfeld-Weg Metzingen - Neuffen

Der Gustav-Strömfeld-Weg feiert im Jahr 2012 sein 40-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass möchte der Schwäbische Albverein, Ermsgau, den Wanderweg erneuern und modernisieren. Er gilt

Gustav-Strömfeld-Weg Metzingen - Neuffen

Weitere Infos zu 

Geoerlebnisareal Bolheim (Lkr. Heidenheim)

Urweltpfad Bolheim

Die Zeitreise auf dem Urweltpfad führt Sie zurück in 160 Millionen Jahre Urzeit und erzählt an 12 Stationen vom Wandel der Alblandschaft und von längst

Urweltpfad Bolheim

Weitere Infos zu 

Vogelherdhöhle (Lkr. Heidenheim)

Neandertalerweg Lonetal

Der Neandertalerweg ist kein klassischer Lehrpfad, sondern eine Art informativer Wanderweg. Er startet an der GeoPark- Infostelle "Höhle des Löwenmenschen" beim

Neandertalerweg Lonetal

Weitere Infos zu 

Bodenlehrpfad Beuren (Verlag Ulrich E. Grauer)

Bodenlehrpfad „Verborgene Horizonte – Böden am Albtrauf“

Sie wollten schon immer etwas mehr über den Boden unter Ihren Füßen wissen - am Bodenlehrpfad in Beuren können Sie ihn selbst erkunden. Der Pfad beginnt am Parkplatz

Bodenlehrpfad „Verborgene Horizonte – Böden am Albtrauf“

Weitere Infos zu 

Lehrpfad

Geologischer Lehrpfad Langert

Den Geologischen Lehrpfad Langert gibt es bereits seit 1961. Er war einer der ersten seiner Art in Deutschland. Er erklärt auf ca. 4 km Länge mit Tafeln und Schaubildern die Entstehung des Schwäbischen Schichtstufenlandes.

Geologischer Lehrpfad Langert

Weitere Infos zu