MENÜ

Fossilienmuseum im Holcim Werkforum

Fossilienmuseum im Werkforum der Fa. HolcimVom Leben im Jurameer

Im Fossilienmuseum bilden circa 180 Millionen Jahre alte Funde aus dem Ölschiefer des Lias epsilon den Schwerpunkt. Dabei stammen die meisten der ausgestellten Exemplare aus Dotternhausen, wo das Holcim Zementwerk den Ölschiefer gleichermaßen zur Erzeugung von elektrischer Energie und zur Herstellung von Gebranntem Ölschiefer nutzt, einer wertvollen Komponente der Dotternhausener Zemente. Die energiereichen Bestandteile des Ölschiefers sind überwiegend die Reste von Plankton-Algen aus dem Jurameer, die aufgrund von Sauerstoffmangel nicht verwesten.

Das vielfältige Leben im Jurameer wird anschaulich dargestellt. Hier kann man die Welt der Ammoniten, Seelilien, Krokodile und Ichthyosaurier erleben. Die erdgeschichtliche Rampe im Museum zeigt eindrucksvoll, dass die Menschheitsgeschichte im Vergleich zur Erdgeschichte erst sehr kurz ist.

Mit ein wenig Glück können die Besucher auf dem Klopfplatz neben dem Fossilienmuseum im Ölschiefer selbst Ammoniten finden.

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Do 13.00 - 17.00 Uhr, So und FT 11.00 - 17.00 Uhr,


Jeden 1. Dienstag im Monat öffentliche Führung um 18.00 Uhr


Winterpause: 1. Dezember bis 6. Januar geschlossen