MENÜ

Freilichtmuseum Beuren

Das Freilichtmuseum liegt eingebettet zwischen den Burgen Teck und Hohenneuffen. Die Geschichte des Lebens und Arbeitens sowohl im fruchtbaren Neckarland als auch auf der Schwäbischen Alb kann im Museumsdorf erkundet werden. Mehr als 20 Originalgebäude wurden hierher versetzt. Im Alb-Dorf zeugt ein Kalkofen von den einstigen Mühen Branntkalk aus Juragestein zu gewinnen. Ein Bodenlehrpfad führt durch die Bodenlandschaften am Albtrauf.

 

Öffnungszeiten:

1. April bis  5. November 2017 Bildrechte: Reiner Enkelmann

Dienstag bis Sonntag 9 – 18 Uhr

Kassenschluss und letzter Einlass: 17:30 Uhr

 

www.freilichtmuseum-beuren.de