MENÜ

Charlottenhöhle

Charlottenhöhle (Guido Serino Photography)Ein wahres Tropfsteinparadies erwartet Sie in der Charlottenhöhle bei Giengen-Hürben. Mit 587 m ist sie eine der längsten Schauhöhlen Süddeutschlands. Sie wurde 1893 entdeckt und nach Königin Charlotte von Württemberg benannt. Entstanden ist die Charlottenhöhle als Flusshöhle in den dolomitischen Kalksteinen des Oberjura. Das Besondere der Höhle ist, neben der großen Vielfalt an Sinter- und Tropfsteinformen, der hohe, enge und schlauchartige Höhlengang, der an mehreren großen Hallen vorbeiführt.

Das angeschlossene HöhlenHaus ist eine Geopark-Infostelle. Es informiert anschaulich über die Entstehung, Entdeckung und Eröffnung der Charlottenhöhle. Außerdem ist im HöhlenSchauLand eine unterhaltsame Erlebnisausstellung zum Thema „Faszination Höhle.Mensch.Natur“ untergebracht. Rund um das HöhlenHaus gibt es einen großen Abenteuerspielplatz, verschiedene Rastplätze und ein familiengerechtes gastronomisches Angebot.

Öffnungszeiten
April bis Oktober: an Werktagen 9.00 - 11.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen von 9.00 - 16.30 Uhr

Aus Naturschutzgründen (Winterschlaf der Fledermäuse) von 1. November bis 31. März geschlossen