MENÜ

Tag des Geotops im Höhlen- und Heimatverein Hürben

 Jedermann ist zum Mitmachen eingeladen, wenn der Höhlen- und Heimatverein Hürben am Fuße der Charlottenhöhle einen Aktionstag mit dem Experten Hermann Huber anbietet. Unter seiner fachkundigen Anleitung wird mit nachgebauten Steinzeitwaffen auf eine Zielattrappe geworfen und geschossen. Dabei kann man auch die Konstruktion der verwendeten Waffen und das Material, aus dem sie gemacht sind, genauer unter die Lupe nehmen.  Neben der Aktivität gibt es auf 15 Schautafeln Hintergrundinformationen zum Leben und zur Jagd in der Eiszeit. Hier wird Hermann Huber um 14.30 Uhr einen interessanten Vortrag halten, der Einblick in den Stand der Forschung zur Evolution des Menschen zum Jäger gibt: Was weiß man eigentlich aus archäologischen Quellen wirklich sicher über die Jagdmethoden in der Eiszeit? Was ist nur hypothetische Rekonstruktion? Im Rahmen des Aktionstags werden Sie es erfahren und Sie gewinnen auf diese Weise eine Vorstellung von der Welt von Neandertaler & Co.

Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.

Eintritt:
Kostenfrei. Für die Teilnahme an der Veranstaltung „Jagen wie die Eiszeitjäger“ bittet der Höhlen- und Heimatverein Hürben um eine Spende.

Beginn:
Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr.

Anmeldung / Reservierung:
HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben        07324 / 98 71 46