MENÜ

Wunder der Natur-Jurakorallen aus dem UNESCO Geopark Schwäbische Alb

 Auch auf der Schwäbischen Alb gab es Korallenriffe. Sie entwickelten sich vor 150 Millionen Jahren im flachen Jurameer und beherbergten wunderschöne Korallen, Seeigel, Muscheln und viele weitere einstige Riffbewohner. Durch die Verkieselung, das heißt durch die Umwandlung der Kalkskelette in harten Quarz, sind sie sehr gut erhalten geblieben.

So darf sich die Schwäbische Alb seit dem 19. Jahrhundert zu einem der arten- und formenreichsten Korallengebiete der Welt zählen.

Das Rahmenprogramm können Sie unter Veranstaltungen Biosphärenzentrum einsehen.

Die Ausstellungseröffnung findet am 17. August 2016 um 14 Uhr in Verbindung mit einem Aktionstag für Kinder statt. Kinderprogramm


Veranstaltungsort: Biosphärenzentrum Münsingen
Zeitraum: 30. Juli - 06. November 2016
Eintritt: zu den üblichen Öffnungszeiten kostenlos

Veranstalter: Biosphärenzentrum Schwäbische Alb
in Kooperation mit dem Urweltmuseum Aalen, eine Infostelle des Globalen UNESCO Geoparks Schwäbische Alb

Ausstellungsgestalter: Ulrich Sauerborn, Leiter des Limes-und des Urweltmuseums in Aalen und Vorsitzender der Geologengruppe Ostalb e.V.)
www.museen-aalen.de