MENÜ

Meteoriteneinschläge auf der Schwäbischen Alb

 Auf der östlichen Schwäbischen Alb gibt es mit dem Steinheimer Becken und dem Nördlinger Ries zwei Gebiete, die schon lange das Interesse der Geologen auf sich zogen. Verschiedene Deutungen und Vermutungen auf vulkanische Entstehung wurden aufgestellt, aber als Einschlagskrater von Himmelskörper wurden sie erst vor etwa 50 Jahren erkannt - auch wenn dies in der deutschen Gelehrtenwelt zunächst sehr umstritten war. Im Rahmen der Museumsführung wird ein kurzer forschungsgeschichtlicher Überblick gegeben, ferner wird auf besondere Gesteinsausbildungen in beiden Kratern eingegangen und schließlich werden noch andere bedeutende Meteoritenkrater auf der Welt erwähnt.

Vortrag von Dr. Matthias Geyer

Informationen und Preise:
Beginn um 17 h im Eingangsbereich des Naturkundemuseums Reutlingen;
Dauer: ca. 1 h; Unkostenbeitrag: frei; Anmeldung: nicht erforderlich.