MENÜ

„Arten und Unarten – wie Lebewesen zu ihren wissenschaftlichen Namen kommen“

 Vortrag von Dr. Michael Hautmann (Zürich)

„Arten und Unarten – wie Lebewesen zu ihren wissenschaftlichen Namen kommen“

Homo sapiensBoa constrictorTyrannosaurus rex

Die meisten Menschen kennen zumindest einige Tierarten mit ihren wissenschaftlichen Namen, aber kaum jemand kennt die Regeln, die bei ihrer Benennung zu berücksichtigen sind. Dabei gewährt das Regelwerk der zoologischen Nomenklatur nicht nur Einblick in wissenschaftliche Konzepte, sondern auch in den oftmals hintergründigen Humor von Zoologen, der sich hinter scheinbar gelehrten Namen verbirgt. Am Ende des Vortrages wird der Besucher mühelos in der Lage sein, eine neue Art nicht nur wissenschaftlich korrekt, sondern auch mit einer Prise Humor zu benennen.  

Vortrag im Werkforum der Holcim (Süddeutschland) GmbH im Rahmen der Sonderausstellung

„Rock Fossils – Ja, es ist Liebe!“

SIE SIND HERZLICH WILLKOMMEN!

Eintitt frei!

am Dienstag, 27. Oktober 2015 um 19 Uhr