MENÜ

Salz - Das weiße Gold aus der Tiefe

 Öffentliche Führung mit Dr. Matthias Geyer Diplom-Geologe, Kooperationsveranstaltung mit dem Naturkundemuseum Reutlingen

Salz war im Mittelalter so kostbar, daß es als "Weißes Gold" bezeichnet wurde. Auch im Untergrund der Schwäbischen Alb gibt es Steinsalzvorkommen, die heute noch bei Haigerloch abgebaut werden. Doch wie und wann kam es zur Ausbildung dieser Salzlagerstätten? Welche besonderen geologischen Umstände führen überhaupt zur Bildung und Ausfällung von Salz. Und schließlich: wozu wird das Salz von der Schwäbischen Alb eigentlich verwendet?

Informationen und Preise: Treffpunkt um 17 h im Naturkundemuseum Reutlingen; Unkostenbeitrag: frei; Dauer: ca. 1 h; Anmeldung: nicht erforderlich