MENÜ

Ausstellung: "Hai-Light" im Fossilienmuseum bis 31.10.2014

 Haie haben eine wichtige Bedeutung im marinen Ökosystem. Sie besitzen zudem eine beeindruckend lange Entwicklungsgeschichte und existieren schon seit mehr als 350 Millionen Jahren. Mit Ausnahme der Zähne, Schuppen und Flossenstacheln besteht das Skelett der Haie aus Knorpel. Funde von fossilen Hai-Skeletten gehören zu den großen Seltenheiten, da ihr Skelett nur unter besonders günstigen Bedingungen erhalten bleiben kann. Solche Bedingungen herrschten vor ca. 180 Millionen Jahren am Boden des Posidonienschiefer-Meeres, weshalb aus dem Ölschiefer auch einige sehr gut erhaltene fossile Knorpelfischskelette stammen.

Im Zentrum der Hai-Ausstellung im Fossilienmuseum steht ein neuer, ganz besonderer Hai-Fund aus dem Ölschiefer-Steinbruch der Firma Holcim in Dotternhausen. Einzigartiges Fundmaterial des Hai-Spezialisten und Ausstellungsgestalters René Kindlimann aus der Schweiz vermittelt einen eindrucksvollen Überblick über die gesamte erdgeschichtliche Entwicklung der Haie.

Die Ausstellung wird am 16. Juli um 19 Uhr mit einem Eröffnungsvortrag und einer kurzen Zeitreise durch die Entwicklungsgeschichte der Haie von René Kindlimann eröffnet.

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten Fossilienmuseum:

Di bis Do: 13 - 17 Uhr. Sonn- und Feiertag: 11 - 17 Uhr, vom 1.12. bis 6.1. geschlossen