MENÜ

Eiszeitkunst und Urgestein: Von Tübingen in den UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb

 Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen, das Museum der Universität Tübingen (MUT), das Hotel Krone und der Geopark Schwäbische Alb haben 2017 ein neues und erweitertes Pauschalangebot für eine Zeitreise zu den highlights in Kunst und Geologie von Tübingen bis auf die Schwäbischen Alb gestaltet. Unter dem Motto: "Eiszeitkunst und Urgestein. Aus der Tiefe des Jurameers in die Wiege der Menschheit" führt die Reise vom MUT zur Laichinger Tiefenhöhle sowie wahlweise zum Archäopark Niederstotzingen, ins urmu, Ulmer Museum oder ins Urweltmuseum Hauff in Holzmaden.

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Alb bieten die Projektpartner Hotel Herrmann und die Hopfenburg in Münsingen.

Buchbar ist das Paket im Hotel Krone in Tübingen, einer Einrichtung, die sich mit Ihrer fossilen Saunalandschaft als Startpunkt für die dreitägige Reise hervorragend anbietet.

Flyer zum download

Pressemitteilungen zum Angebot in 2016

Schwäbisches Tagblatt vom 24.08.2016

http://www.focus.de